Über mich - Anke Willharms

Aufgewachsen auf einem Bauernhof in Nordrhein-Westfalen, liegt mir der Naturschutz seit meiner KinFoto Anke Willharmsdheit am Herzen. Ein Praktikum beim BUND Berlin e.V. brachte mich nach Berlin und verstärkte den Wunsch, mich für den Naturschutz zu engagieren. Bei dem anschließenden Studium der Landschaftsplanung konzentrierte ich mich insbesondere auf den Arten- und Gewässerschutz. Mein besonderes Interesse gilt den sogenannten konfliktträchtigen Tierarten und der Suche nach Lösungen, wie Mensch und Tier miteinander leben können – hier kam der Biber ins Spiel. Meine Diplomarbeit habe ich über den Biber im Spreewald geschrieben. Nach nächtelangem auf der Lauer liegen, intensiver Spurensuche und vielen Biberbeobachtungen hat der Biber als der ultimative Nager, Baumeister der Superlative und Schlüsselart für die Artenvielfalt einen Platz in meinem Herzen gefunden. Durch freiberufliche Kartierungen von Biberlebensräumen und Fischotterspuren und der Teilnahme an vielen Bibertagungen haben sich meine Kenntnisse vertieft.

Neben meiner späteren Arbeit beim BUND Berlin e.V. habe ich mein Interesse für die Umweltbildung entdeckt und die Freude daran, Menschen die heimische Natur zu zeigen. Es lag natürlich nahe, den Biber als zurückgekehrten „Neubürger" in Berlin als mein Hauptthema zu wählen. Nun biete ich seit über fünf Jahren mit großer Freude Biberführungen für den BUND Berlin e.V., VHS Berlin und für Grund- und Sekundarschulen an und aktuell auch naturkundliche Führungen auf dem Schöneberger Südgelände.

Mit meinen Exkursionen möchte ich den Menschen die Natur und ihre Lebewesen näher bringen, Vorurteile abbauen und auf die faszinierenden Wunder der Natur hinweisen und dies alles verbunden mit viel Spaß und Staunen.

Ich würde mich sehr freuen, Sie auf einer meiner Führungen begrüßen zu dürfen!

nächste Führung

Keine aktuellen Veranstaltungen.